We are at the 3rd edition of the EUROCHAMBRES Economic Forum

Aktualisiert: 14. Juni 2020

Die 3. Ausgabe des EUROCHAMBRES Economic Forum fand am 7. und 8. Oktober im Grand Hotel Plaza in Rom statt. Die Teilnehmer der Veranstaltung genossen diese Initiative in einem historischen Gebäude, das seine prachtvolle Innenausstattung bewahrt hatte.


WHAT IS THIS ALL ABOUT


Die Industrie- und Handelskammern haben auf einem zweitägigen Gipfel in Rom eine Reihe von Empfehlungen für politische Entscheidungsträger der EU zu nachhaltigem Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen vorgelegt.


Eine davon ist die Unterstützung bei der Digitalisierung:


· Ein kooperativer Ansatz mit europäischen und europaweiten Kammern auf der digitalen Agenda, um sicherzustellen, dass Chancen und Herausforderungen vollständig verstanden werden und zum Nutzen unserer Kammerorganisation und der Mitglieder angegangen werden können.


· Aufbau von Kompetenzen der Industrie- und Handelskammern (CCIs) in Bezug auf die Digitalisierung, innovativ und agil in diesem Prozess.


· Intensivierung des Austauschs bewährter Verfahren bei der Digitalisierung zwischen CCIs und Entwicklung der gemeinsamen digitalen Tools von Eurochambres.


· Die Unternehmen aktuelle Unterstützung bei ihrer eigenen digitalen Transformation anzubieten.


Mehr über Empfehlungen von EURCHAMBRES an die Europäische Kommission und das Europäische Parlament finden Sie hier:


https://www.facebook.com/notes/eurochambres/european-chamber-network-delivers-recommendations-to-policy-makers-for-eu-2019-2/2873297776047560/

Unsere Teilnahme an Sitzungen:


Opening Plenary EEF 2019


Andrea Prete, Vice-President Unioncamere


Christoph Leitl, President EUROCHAMBRES


Enrico Giovannini, Professor Università di Roma “Tor Vergata” & Ambassador ASviS


Alessandra Todde, Italy Undersecretary of State, Ministry of Economic Development, Labour and Social Policies


Go international – Business opportunities beyond the EU


90% des Wachstums werden außerhalb der EU erzielt - weshalb europäische Unternehmen bei ihrer Internationalisierung unterstützt werden müssen. In dieser Sitzung haben wir uns darauf konzentriert, wie Kammern und Unternehmensverbände deren Mitgliedern die richtigen Instrumente zur Verfügung stellen könnten.


Der Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung von KMU bei der Nutzung bestehender Vermittler wie Freihandelsabkommen sowie auf innovativen Maßnahmen zur wirksamen Unterstützung ihrer Bedürfnisse. Ein Teil dieses Treffens war gleichermaßen der Entwicklung eines Austauschs bewährter Verfahren für Internationalisierungsmaßnahmen sowie politischen Empfehlungen gewidmet, um die Schaffung eines geeigneten Rahmens für Unternehmen zu erleichtern, die eine globale Ausrichtung anstreben.


EUROCHAMBRES Women Network Meeting


Das unternehmerische Potenzial von Frauen stellt eine unterausgenutzte Quelle für Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen dar.


Das Treffen bat den Mitgliedern die Gelegenheit, einen Einblick in Aktivitäten zu erhalten, die zugunsten des weiblichen Unternehmertums auf europäischer Ebene durchgeführt wurden, die Ergebnisse der jüngsten Umfragen zum weiblichen Unternehmertum, die das Netzwerk durchgeführt hat, zu erfassen und eine interaktive Diskussion darüber zu führen.



© 2020 Bilder von Anastasia Anderson / Visual Media PRO OG


Quellen:


https://eurochambres-economic-forum.eu/

https://www.youtube.com/

https://www.facebook.com/notes/eurochambres/european-chamber-network-delivers-recommendations-to-policy-makers-for-eu-2019-2/2873297776047560/


#digitaleurope #eurochambres #sme #digitalisation

33 Ansichten0 Kommentare